Mini-Basketball

Dirk Bauermann, langjähriger Bundestrainer und ehemals auch Cheftrainer des FC Bayern München, hält die frühzeitige Förderung unserer Kinder für elementar, frei nach dem Motto "Je eher, desto besser!". Hierzu hat er folgendes ausgeführt:

Eine Weiterentwicklung unserer Sportart ist nur möglich, wenn wir sowohl in Qualität als auch in Quantität insbesondere bei den jüngsten deutlich Fortschritte machen. Ganz besondere Aufmerksamkeit, Sorgfalt und Verantwortung verdient dabei der Altersbereich der U12. Zu keinem Zeitpunkt können Bindung an die Sportart, koordinativ-technische Entwicklung und Aufbau von Einstellungsrepertoires so effektiv und nachhaltig beeinflusst werden.

Infolgedessen haben gerade Trainer/innen und Schiedsrichter/innen dieser Altersgruppe eine ganz besondere Verantwortung.

Von herausragender Bedeutung ist dabei erstens die Aufgabe, eine möglichst große Anzahl von Kindern langfristig für unsere Sportart zu begeistern. Dies wird nur gelingen, wenn jedes Kind das trainiert auch angemessene Zeit spielt und wenn die Arbeit mit den Kindern in einer positiven, ziel- aber auch spaßorientierten Atmosphäre stattfindet. Ein zweites Ziel muss die individuelle Ausbildung, also die Vermittlung der technischen und individualtaktischen Grundlagen und die Entwicklung der Spielfähigkeit und des Entscheidungsverhalten sein. In der Abwägung zwischen "Spieler entwickeln" und "Spiele gewinnen" muss immer das Erstere absoluten Vorrang haben.

Taktische Strukturen des Angriffes und der Verteidigung haben in dieser Altersklasse nur wenig Platz, Trainingsinhalte müssen fast ausschließlich die Arbeit an den Grundlagen und an den einfachen Prinzipien des Spiels sein.

Die vorliegenden Bestimmungen versuchen, diesen Anforderungen gerecht zu werden und sie sinnvoll umzusetzen. Die Mitarbeit aller auf dieser Ebene tätigen Trainer/innen und Schiedsrichter/innen ist Voraussetzung für die so dringend notwendige Weiterentwicklung in unsere Sportart.

Dirk Bauermann

(Quelle: DBB-Homepage)

Minibasketball

Literaturtipps

Hier sind ein paar Veröffentlichungen zum Thema "Mini-Basketball". Einige sind leider schon vergriffen, aber vielleicht findet ihr sie bei einem Kollegen im Bücherregal und werft einen Blick hinein. Die Liste ist noch unvollständig.

Barth, K. & Bösing, L.:
Ich lerne Basketball, Aachen 2008
Meyer & Meyer Verlag, ISBN 978 389 899 3463

Bayerischer Basketball Verband e. V. (Hrsg.):
MINI Basketball Briefe. München, o. J. (Ende der 70er Jahre)
Bezugsquelle: Bayerischer Basketball Verband, Postfach 500 120, 80971 München, bbv(at)bbv-online.de

Bein, Walter:
Basketball schon mit 6- und 7-jährigen. Hamburg, 1994.
Bezugsquelle: Buchhandel ISBN 3-926708-00-X

Deutscher Basketball Bund e. V. (Hrsg.):
Spiele mit dem roten Ball. Hagen, 2010 (Nachauflage von "Spiel doch Basketball"). 
Bezugsquelle: Deutscher Basketball Bund, Breiten- und Freizeitsport, Postfach 708, 58007 Hagen

Döbler, Erika und Hugo:
Kleine Spiele. Berlin, 1998 (21., durchgesehene Auflage).
Bezugsquelle: Buchhandel ISBN 3-328-00562-5

Holst, Andreas:
Mini-Basketball. Kleine Spiele für den Kinderbasketball-Unterricht in Verein und Grundschule. Eichstätt, 2006, 2. Auflage.
Bezugsquelle: info(at)diritto-publikationen.de oder Buchhandel ISBN 3-927728-41-1

Nicklaus, Hans:
Minis lernen spielend Basketball. Bochum, 1991.
Bezugsquelle: Geschäftsstelle des Westdeutschen Basketball Verbandes, Postfach 10 14 53, 47014 Duisburg,gs(at)wbv-online.de

Vogt, Ursula: 
Mini-Basketball. Schorndorf, 1986.
Bezugsquelle: Buchhandel ISBN 3-7780-9871-3 (evtl. schon vergriffen)

Ansprechpartner

Minireferent des DBB-Jugendausschusses
Peter Wüllner
E-Mail: p.wuellner(at)gns-gmbh.com

DBB-Jugendsekretariat:
Uwe Albersmeyer
E-Mail: uwe.albersmeyer(at)basketball-bund.de

Tim Brentjes
E-Mail: tim.brentjes(at)basketball-bund.de

Weitere Infos über Mini-Basketball:
www.kinderbasketball.de