Begeisternde Atmosphäre und tolle Spiele bei den 5. Grundschulmeisterschaften!

Zum ersten Mal wurden die Stadtmeisterschaften der Grundschulen im Basketball nicht am Wochenende, sondern in der Schulzeit ausgetragen. Die jeweiligen Mannschaften, welche am Wettkampf teilnehmen, wurden von zahlreichen Schülerinnen und Schülern lautstark unterstützt, die das Event als Exkursionsziel nutzten. Zeitweise erreichte die Stimmung einen Pegel, der sich mit dem bei Spielen der Schwelmer Baskets messen konnte.

Sportlich ragte die Mannschaft der GS Möllenkotten heraus. Souverän gewann sie alle ihre Spiele und wurde verdient Stadtmeister. Den Wanderpokal des Siegers erhielt das Team der GS Möllenkotten von RE-Spieler Justus Wiethoff und die entsprechende Urkunde von RE-Center Leon Fedder.

Auf den 2.Platz spielten sich die Schülerinnen und Schüler der GS Nordstadt. Zwar führten sie im zweiten Spiel gegen die GS Möllenkotten über eine weite Strecke, mussten sich aber am Ende dann doch knapp geschlagen geben.

Den 3.Rang erkämpfte sich die Mannschaft der KGS Südstraße, die am Anfang unheimlich nervös agierte. Aber spätestens ab dem zweiten Spiel war die Nervosität verflogen, so dass auch sie ein paar tolle und erfolgreiche Aktionen zeigte.

Zum MVP (wertvollster Spieler) des Turniers wurde Moritz Zimmler von der GS Möllenkotten gewählt und erhielt ebenfalls eine Auszeichnung für seine tollen Leistungen.

Die Organisatoren des Turniers waren mit dem Wettkampf zufrieden:"Es war ein tolles Turnier mit einem verdienten Sieger. Teilweise wurden von den Schülern sehr gute basketballerische Aktionen gezeigt. Es ist deutlich zu sehen, wieviel Spaß die Kinder am Basketball haben. Manche von ihnen sind zwar Vereinsspieler und etwas weiter als die anderen. Aber auch andere Kinder, die bisher noch keine Berührung mit dem Vereinsbasketball hatten, spielten gut."