Sportentwickler*in gesucht

Die TG Rote Erde Schwelm sucht eine(n) neue(n) Sportenwickler*in!

Du kennst jemand der Interesse hast oder interessierst dich selbst für diese Aufgabe? Dann geht es hier zur Ausschreibung

"Basketball macht Spaß..."

... unter diesem Motto nehmen die Mitglieder der Basketball-AG der Städtischen Gemeinschaftsgrundschule Westfalendamm am wöchentlichen Training teil. Mit viel Spaß und Begeisterung folgen die Kids den Anweisungen ihres Übungsleiters und lernen auf spielerische Art und Weise Dribbeln, Passen, Korbwurf und eine Vielzahl sonstiger Grundlagen, die zum Basketballspiel gehören.

Grundsätzliches Ziel der Trainingsleitung ist zum einen die Vermittlung der sportlichen Handfertigkeiten, zum anderen die Förderung des sozialen Umgangs der Kinder untereinander mit Werten wie Respekt, Fairness und Integration. Grundlage ist hierbei nicht ein übertriebener Leistungsgedanke, sondern im Vordergrund stehen der Spaß am Spiel und Bewegung.

Und dass dies zutreffend ist, konnten 4 Spieler der Schwelmer Baskets bei der letzten Übungsstunde feststellen, als die Bundesligaakteure Sebastian Schröter, Andreas Kronhardt, Julius Coles und DJ Hamilton den Weg in die Halle Westfalendamm fanden und dem Training beiwohnten.

 

Basketball nunmehr auch an der Grundschule Westfalendamm

Basketball ist eine Sportart, bei der ein Spieler durch Körperlänge viele Vorteile im Spiel haben kann. Dass dafür jedoch nicht die Maße eines Dirk Nowitzki,  Kobe Bryant oder Kristofer Speier erforderlich sind, um gut zu spielen und dabei Spaß zu haben, wollen einige Schülerinnen bzw. Schüler  der Gemeinschafts-Grundschule Westfalendamm beweisen und eifern in der neuge-gründeten Basketball-AG ihren Vorbildern bei den Schwelmer Baskets nach.

Seit Mitte November  treffen sich die 11 Mitglieder der AG in der Turnhalle Westfalendamm und üben fleissig Dribbeln, Passen, Korbleger  und alles, was sonst noch im Basketballsport wichtig ist.

An den ersten Trainingstagen waren alle Kinder hoch konzentriert und motiviert im Einsatz und manch kleiner "Nachwuchs-Nowitzki" zeigte bereits jetzt schon sein Können. Zur Freude aller Beteiligten entwickelte sich bereits in diesen Stunden trotz  allen Ehrgeizes eine Atmosphäre, bei der sowohl die Spieler, als auch der Übungsleiter, sehr viel Spaß hatten und nach Über-zeugung des Übungsleiters dieser  wohl auch nicht  verloren gehen wird, denn auch die an-wesenden Mütter machten bereitwillig und eifrig mit und die Kinder hatten hieran viel Spaß.

Grundsätzliches Ziel dieser Arbeitsgemeinschaft ist es aber, die Kinder zum Sport und hier insbesondere zum Mannschaftssport zu bringen, und so ist es ein wichtiges Ziel, Teamgeist  zu entwickeln, denn Basketball ist ein Mannschaftssport.

Den sportbegeisterten Dritt- und Viertklässlern wird hier die Möglichkeit geboten, erste Erfahrungen mit dem Sportspiel Basketball zu sammeln. Der Leistungsgedanke steht hier noch nicht im Vordergrund, vielmehr soll den Kindern der Spaß am Basketball näher gebracht werden.