Vorstand gesucht

Die TG Rote Erde Schwelm sucht einen neuen Vorstand!

Nach über 12 Jahren im Vorstand geben Diedrich Franke, Thomas Kaschny und Klaus Rauhaus ihr Amt ab. lesen Sie weiter...

Deutliche Niederlage in Barop

U18 kommt im zweiten Viertel aus dem Tritt

TVE Dortmund Barop   –   RE Baskets Schwelm    80 : 51
(19 : 20 / 38 : 26 / 62 : 37 / 80 : 51)

 

Am Sonntagabend ging es für die U18 Mannschaft der RE Baskets Schwelm zum Spitzenspiel nach Dortmund-Barop. Das Spiel begann sehr gut, denn beide Teams spielten schnell und keine Mannschaft konnte lange eine Führung halten. So wechselte die Führung quasi mit fast jedem Angriff und mit einem knappen Vorsprung für die Schwelmer Gäste (19:20) ging es ins zweite Viertel. Beide Kontrahenten stellten auf Zone um, so dass die einfachen Fastbreak-Punkte auf beiden Seiten gestoppt wurden. Die RE Baskets waren nun gefordert, fanden aber leider keine guten Wurfmöglichkeiten gegen die Dortmunder Zone, und ließen sich zudem durch einige Entscheidungen der Unparteiischen verunsichern, so dass der Angriff ins Stottern geriet und viele einfache Würfe daneben gingen. Auch in der Verteidigung wurden dem TVE durch schlampiges Ausboxen beim Defensiv-Rebound zu viele zweite Wurfchancen eingeräumt, was die Gastgeber konsequent zu einem 13:0-Lauf nutzten. Letztlich ging es mit einem deutlichen Rückstand (38:26) in die Halbzeit.

Um wieder ins Spiel zu kommen änderte Coach Ahmann die Zonenverteidigung seiner Jungs, aber die Ruhrstädter kamen hellwach aus der Kabine und machten mit einem weiteren 14:1-Run die ambitionierten Schwelmer Pläne zunichte. Das Spiel war entschieden und die Baskets mussten einsehen, dass sie keinen Zugriff mehr auf das Spiel bekommen würden. Am Ende stand ein deutlicher und verdienter 80:51-Sieg für die Dortmunder auf dem Spielberichtsbogen.

RE Baskets Schwelm:
Huth, M. (13 P.), Bortz, S. (12 P.), Huth, C. M. (10 P.), Diehl, A. (5 P.), Neumann, N. (5 P.), Stang, J. (4P.), Hollberg, L. (2 P.), Möllney, L., Tollas, T., Toraman, O., Tomic, M.