Sportentwickler*in gesucht

Die TG Rote Erde Schwelm sucht eine(n) neue(n) Sportenwickler*in!

Du kennst jemand der Interesse hast oder interessierst dich selbst für diese Aufgabe? Dann geht es hier zur Ausschreibung

3. Herren sorgen fast für eine Überraschung

RE Baskets III   –   BG Hagen V    48:54
(12:12; 3:14; 23:17; 10:11)

Im Vorfeld des Spiels gegen den Tabellenzweiten BG Hagen rechneten sich die RE Baskets nicht viel aus, hatte der Gegner doch bisher nur ein Spiel gegen den Tabellenführer aus Vorhalle verloren und alle anderen Spiele meist hoch gewonnen. 

Dennoch wollte man sich gegen die routinierten Hagener so teuer wie möglich verkaufen.

Die Schwelmer Starting Five legte sich von Anfang an mächtig ins Zeug und spielte auf Augenhöhe. In den Blicken des Gegners konnte man ablesen, dass man sich die Sache ganz anders vorgestellt hatte 

Im zweiten Viertel gab es dann allerdings einen Bruch im Spiel, auch geschuldet der unglücklichen Wechsel von Trainer Kay Peters, so dass die BG auf 15:26 davonziehen konnte.

Hatte man auf Hagener Seite jetzt gedacht, man hätte den Gegner dort, wo man ihn haben wollte, wurden die Gäste eines Besseren belehrt.

So konnten die 3. Herren den Vorsprung der Hagener bis zur 26 Minute auf 4 Punkte verkürzen. Leider gelang es in dieser Phase des Spiels nicht, den Vorsprung weiter zu verkürzen, was auch dem schlechten Rebounding unter dem eigenen Korb geschuldet war. So konnte der Gegner dem Scoring der Baskets immer wieder leicht etwas entgegensetzen. So ging man mit noch 5 Punkten Rückstand ins Schlussviertel.

Auch hier spielte das RE-Team weiterhin auf Augenhöhe und die Sensation lag in der Luft. Leider fanden die diversen 3 Punkte Würfe der Hausherren, wie schon über das ganze Spiel, nicht ihren Weg durch die Reuse. Zahlreiche Würfe waren nur In and Out, sodass man sich, trotz einer hervorragenden Teamleistung, am Ende mit 6 Punkten geschlagen geben musste.

Einen Sahnetag erwischte David Cholewik, der 17 der 46 Punkte erzielte.

Fazit: Einer der besten Auftritte der Schwelmer 3. Herren wurde, auch durch die unglücklichen Wechsel im 2. Viertel, leider nicht belohnt. Allerdings sollte das Spiel den Jungs Auftrieb für die nächsten Begegnungen geben!

 

RE Baskets Schwelm:
Karthaus 9; Schäfer; Cholewik 17; Paffrath; Lazaridis; Birkenstock 12; Heisig; Stang 8; Hennings 2

FW: 8/5(63%)