Sportentwickler*in gesucht

Die TG Rote Erde Schwelm sucht eine(n) neue(n) Sportenwickler*in!

Du kennst jemand der Interesse hast oder interessierst dich selbst für diese Aufgabe? Dann geht es hier zur Ausschreibung

Wichtiger Auswärtssieg für die RE Baskets

Direkter Vergleich geht an Schwelm

SG Sechtem   -   RE Baskets Schwelm   67:87
(21:25; 09:18; 24:22; 13:22)

Einer guten Vorbereitung unter der Woche war es geschuldet, dass die RE Baskets Schwelm einen sicheren Sieg bei der SG Sechtem mit 67:87 einfahren konnten und so einen weiteren Schritt auf dem Weg zum Klassenerhalt tätigten. Für die Partie beim direkten Konkurrenten hatte Coach Maximilian Steeb die Jungs konzentriert trainieren lassen und sowohl in der Verteidgung als auch im Angriff offenbar die richtigen Maßnahmen einstudiert, hatte man sich doch vor allem auf die Systeme der Gastgeber vorbereitet. Voller Tatendrang gingen die Schwelmer ans Werk, störten die Spielzüge der Rheinländer und hatten selbst in der Offensive in den eigenen Systemen ein gutes gutes Spacing, um beim pick-and-roll immer hart zum Korb zu rollen.

Die Baskets waren über weite Strecken die deutlich bessere Mannschaft, so dass der krankheitsbedingte Ausfall von Dürholt und Wiethoff ebenso kompensiert werden konnte, wie der Quarantäne bedingte Trainingsrückstand von Weiser nicht ins Gewicht fiel. Einzig Mitte des vierten Viertels drohte die Partie noch einmal "kippelig" zu werden, als die SG beim Stand von 63:69 auf bedrohliche sechs Punkte herankam. Zum Glück nahm der gegnerische Trainer eine Auszeit, die den Schwelmern Gelegenheit gab, sich an den Matchplan zu erinnern und diesen umzusetzen: konsequenter in der Defense vor den Leuten bleiben und einfach stören sowie im Angriff die plays so lange durchspielen, bis freie Würfe generiert werden.

Und so kam es dann auch, die RE Baskets legten prompt einen 10:0 Lauf hin und brachten die Begegnung sicher nach Hause. Trotz der hohen individuellen Punktausbeute unserer beiden Scharfschützen Krall und Nürenberger war es ein überzeugendes Mannschaftsspiel, zu dem alle Akteure ihren wichtigen Beitrag geleistet haben. Das lässt die Truppe weiterhin positiv nach vorne schauen, zumal jetzt zwei Heimspiele anstehen:

Am kommenden Freitag, den 11.03., geht es gegen die Erft Baskets aus Bad Münstereifel und am folgenden Freitag, 18.03. gegen den unmittelbaren Konkurrenten ART Düsseldorf II. Sprungball wie gewohnt um 20.30 Uhr. Bei entsprechender Unterstützung von den Rängen sollte alles drin sein. Also kommt in die Halle des MGS und feuert unsere Jungs an – es lohnt sich!

RE Baskets Schwelm:
Stodolski, Do (11/3); Conzane, L. (6); Wessel, M. (11/2); Weiser, H. dnp; Henkel, S. dnp; Krall, F. (25/7); Schiffer, F. (2); Nürenberg, M. (28/6) ; Karafilidis, T. (4)